Die Vergangenheit

Das Jugendzentrum Stadtmitte wurde am 22. Dezember 1956 als Jugendeinrichtung der Stadt Mülheim an der Ruhr eröffnet. Mit dem Bau wurde im Sommer 1955 begonnen.

Mein foto

Architektenzeichnung aus den Planungen der 50er Jahre

November 1951

Der Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr beschließt die Einrichtung neuer Jugendheime, u.a. in Styrum und der Stadtmitte.

Februar 1954

Die Stadt stellt 300.000 DM für ein zentrales Stadtjugendheim zur Verfügung. Das Brückenhaus an der Schlossbrücke soll entsprechend umgebaut werden

Februar 1955

Der Umbau des Brückenhauses wird verworfen, da es nicht den Anforderungen eines modernen Heimes der Offenen Tür enrsprach. Stattdessen wird der städtische Bauplatz an der Georgstr. gegenüber dem Amtsgericht favorisiert.

April 1955

Die Finanzierung für das Jugendheim an der Georgstr. ist mit 320.000 DM gesichert und detaillierte Pläne wurden bereits angefertigt.

Mai 1955

Der Bauausschuss der Stadt billigt den Plan für das Jugendheim Stadtmitte. Der Baubeginn soll noch im Sommer erfolgen.

Dezember 1955

Nach einigen Schhwierigkeiten sind bereits Keller und das Erdgeschoss errichtet worden.

März 1956

Der Rohbau wird fertig gestellt und das Richtfest wird gefeiert.

Dezember 1956

Am 22.Dezember 1956 wird das Jugendheim Stadtmitte von Oberbürgermeister Heinrich Thöne seiner Bestimmung übergeben.

Januar 1958

Im ersten Jahr seines Bestehens besuchten 39.000 Jugendliche das neue Jugendheim Stadtmitte.

September 1971

Dem Jugendheim Stadtmitte droht die Schließung wegen Personalmangel und Jugendliche fordern von der Stadt eine grundlegende Renovierung.

Januar 1972

Das Jugenheim Stadtmitte wird zum Teil wieder eröffnet. Es werden aber vorerst nur Kinder im Alter von 10 - 14 Jahre betreut.

Januar 1973

Nach sechswöchiger Umbauzeit wird das Jugendheim Stadtmitte wiedereröffnet.

Januar 1981

Das Jugendheim Stadtmitte wechselt in die Trägerschaft der "Sozialistischen Jugendheimstätten e.V.". Ein Pachtvertrag wird über 20 Jahre mit der Stadt Mülheim abgeschlossen.

Januar 2001

Das Gebäude des Jugendzentrums Stadtmitte kehrt in die Verwaltung der Stadt Mülheim an der Ruhr zurück und der Trägerverein wird Mieter im städtischen Haus.

März 2001

Das Jugendzentrum Stadtmitte soll gemäß einer Bedarfsanalyse geschlossen werden, da es im Innenstadtbereich eine

Juni 2001

Die Öffnungszeiten des Jugendzentrums wird um zwei Tage pro Woche gekürzt und somit eine komplette Schließung verhindert.

Januar 2002

Die gekürzten Öffnungszeiten werden umgesetzt.

Juli 2006

Jugendzentrum Stadtmitte erhält ein komplett neues Dach, da das alte wegen Baufälligkeit einzustürzen drohte.

Dezember 2006

Das Jugendzentrum Stadtmitte feiert sein 50 jähriges Jubiläum. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Jugenddezernent Peter Vermeulen gratulieren in Ansprachen.

Juli 2007

Durch das Stadtteilmanagement und den dokumentierten Erneuerungsbedarf im Stadtteil Eppinghofen wird die Diskussion um die volle Öffnung des Jugendzentrums Stadtmitte erneut entfacht.

August 2008

Das Jugendzentrum Stadtmitte hat wieder die ganze Woche von Montag bis Freitag geöffnet.

Träger ist heute der Verein Soziale Kinder- und Jugendarbeit e.V.
(vormals Sozialistische Jugendheimstätten e.V.)


        Kontakt | Impressum | Das Team | © 2011 Jugendzentrum Stadtmitte